Die Praxis des Yoga unterstützt die körperliche, geistige und spirituelle Entwicklung, die es dir erlaubt, die beste Version von dir selbst zu erschaffen.

Yoga kann auch ein wirksames Werkzeug sein, um dir zu helfen, Gewicht zu verlieren, besonders die aktiveren Formen des Yoga. Und du kannst feststellen, dass das Bewusstsein, das durch eine sanfte, entspannende Frau bei Yoga ÜbungYogapraxis gewonnen wird, dir hilft, auch Gewicht zu verlieren.

Viele Experten sind sich einig, dass Yoga auf verschiedene Weise funktioniert, um ein gesundes Gewicht zu erreichen. Lassen Sie uns einen Blick auf ein paar dieser Wege werfen.

Yoga und Achtsamkeit

Die mentalen und spirituellen Aspekte des Yoga konzentrieren sich auf die Entwicklung der Achtsamkeit. Dies erhöht dein Bewusstsein auf vielen Ebenen.

Es kann dich bewusster machen, wie sich verschiedene Dietonus auf Geist, Körper und Seele auswirken.

Eine Studie aus dem Jahr 2016 ergab, dass Menschen, die durch eine Yogapraxis Achtsamkeit entwickeln, möglicherweise besser in der Lage sind, ungesunden Lebensmitteln und Komforternährung zu widerstehen. Sie können auch mehr in Dietonus mit ihrem Körper kommen, so dass sie bemerken, wann sie voll sind.

Es wird angenommen, dass Yoga besonders vorteilhaft für Menschen ist, die kämpfen, um Gewicht auf andere Weise zu verlieren.

Eine Metastudie aus dem Jahr 2017 berichtete, dass Achtsamkeitstraining positive kurzfristige Vorteile in Bezug auf impulsive oder binge Essen und körperliche Aktivität hat. Es gab keinen signifikanten Einfluss auf die Gewichtsabnahme direkt, aber es wird angenommen, dass die Gewichtsabnahme mit längeren Perioden des Achtsamkeitstrainings verbunden ist. Um diese Ergebnisse zu erweitern, sind weitere Studien erforderlich.

Da Ihnen geraten wird, Yoga nicht mit vollem Magen zu praktizieren, können Sie feststellen, dass Sie vor dem Yoga eine gesunde Ernährung wählen. Nach einer Yogastunde können Sie sich eher nach frischen, unverarbeiteten Lebensmitteln sehnen. Sie können auch lernen, jeden Bissen gründlicher zu kauen und langsamer zu essen, was zu weniger Konsum führen kann.

Yoga und besserer Schlaf

Das Üben von Yoga kann helfen, die Qualität des Schlafes zu verbessern. Sie können feststellen, dass Sie in der Lage sind, leichter einzuschlafen und tiefer zu schlafen, wenn Sie eine konsistente Yogapraxis haben. Im Idealfall sollten Sie jede Nacht zwischen sechs und neun Stunden schlafen.

Ein guter Schlaf ist oft mit einer Gewichtsabnahme verbunden. Eine Studie aus dem Jahr 2018 ergab, dass Menschen, die fünfmal pro Woche eingeschränkten Schlaf hatten, weniger Fett verloren als die Gruppe, die ihren normalen Schlafgewohnheiten folgte. Beide Gruppen begrenzten die Anzahl der Kalorien, die sie konsumierten, was darauf hindeutet, dass Schlafverlust einen negativen Einfluss auf die Körperzusammensetzung hat, einschließlich Fettabbau.

Yoga nidra ist eine Form der geführten Entspannung, bei der man sich im Liegen bewegt. Die Praxis kann dir helfen, tiefer zu schlafen und die Achtsamkeit zu erhöhen. Sie können auch während des Yoga Nidra Absichten festlegen, die Ihnen helfen können, Ziele zur Gewichtsabnahme zu entwickeln.

Yoga ÜbungenEine kleine Studie aus dem Jahr 2018 ergab, dass Gesundheitsfachkräfte, die acht Wochen lang Yoga Nidra praktizierten, ihr Achtsamkeitsniveau erhöhten. Diese Achtsamkeit beinhaltete, mit Bewusstsein zu handeln und innere Erfahrungen nicht zu beurteilen.

Ihr Grad der Schläfrigkeit war bei der Nachuntersuchung nicht signifikant unterschiedlich. Dieser Wert verbesserte sich jedoch, je länger die Leute die Übung machten. Um diese Ergebnisse zu erweitern, sind größere und vertiefte Studien erforderlich.

Yoga und Kalorienverbrennung

Während Yoga traditionell nicht als aerobe Übung angesehen wird, gibt es bestimmte Arten von Yoga, die körperlicher sind als andere.

Aktive, intensive Yogastile helfen Ihnen, die meisten Kalorien zu verbrennen. Dies kann helfen, Gewichtszunahme zu verhindern. Ashtanga, Vinyasa und Power Yoga sind Beispiele für körperlichere Arten von Yoga.

Vinyasa und Power-Yoga werden in der Regel in Hot-Yoga-Studios angeboten. Diese Arten von Yoga halten dich fast ständig in Bewegung, was dir hilft, Kalorien zu verbrennen.

Das Üben von Yoga kann Ihnen auch helfen, den Muskeltonus zu entwickeln und Ihren Stoffwechsel zu verbessern.

Während restauratives Yoga keine besonders körperliche Art von Yoga ist, hilft es dennoch bei der Gewichtsabnahme. Eine Studie ergab, dass restauratives Yoga wirksam ist, um übergewichtigen Frauen zu helfen, Gewicht zu verlieren, einschließlich Bauchfett.

Diese Ergebnisse sind besonders vielversprechend für Menschen, deren Körpergewicht energischere Formen des Yoga erschweren kann.

Eine Überprüfung der Studien von 2013 ergab, dass Yoga ein vielversprechender Weg ist, um bei Verhaltensänderungen, Gewichtsverlust und Wartung zu helfen, indem es Kalorien verbrennt, die Achtsamkeit erhöht und Stress reduziert. Diese Faktoren können Ihnen helfen, die Nahrungsaufnahme zu reduzieren und sich der Auswirkungen von Überernährung bewusst zu werden.

Um diese Ergebnisse zu erweitern, sind vertiefte und qualitativ hochwertige Studien erforderlich.

Wie oft sollte man Yoga machen, um abzunehmen?

Üben Sie Yoga so oft wie möglich, um Gewicht zu verlieren. Du kannst ein aktiveres, intensiveres Training mindestens drei- bis fünfmal pro Woche für mindestens eine Stunde durchführen.

An den anderen Tagen solltest du deine Praxis mit einer entspannenderen, sanfteren Klasse ausbalancieren. Hatha, Yin und erholsame Yogastunden sind gute Möglichkeiten.

Wenn du ein Anfänger bist, fang langsam an und baue deine Übung allmählich auf. So können Sie Ihre Kraft und Flexibilität steigern und Verletzungen vorbeugen. Wenn Sie an bestimmten Tagen keine Zeit für einen vollen Kurs haben, machen Sie mindestens 20 Minuten lang eine Selbstübung. Gönnen Sie sich jede Woche einen ganzen Tag Ruhe.

Frau bei Yoga Übung Kombinieren Sie Ihre Yogapraxis mit Aktivitäten wie Wandern, Radfahren oder Schwimmen, um zusätzliche kardiovaskuläre Vorteile zu erzielen.

Vermeiden Sie es, sich direkt nach einer Yogastunde zu wiegen, besonders wenn es sich um eine heiße Yogastunde handelt, da Sie während der Stunde Wassergewicht verlieren können. Wiegen Sie sich stattdessen jeden Tag zur gleichen Zeit.

Posen für zu Hause

Sonnengrüße

Mache mindestens 10 Sonnengrüße. Sie können die Intensität erhöhen, indem Sie einige der Positionen für längere Zeiträume halten oder das Tempo beschleunigen.

  1. Atme aus dem Stand ein, während du deine Arme über Kopf hebst.
  2. Atme aus, während du in eine Vorwärtsbiegung tauchst.
  3. Springen, treten oder gehen Sie mit den Füßen zurück in die Plank-Pose.
  4. Halten Sie diese Position für mindestens fünf Atemzüge.
  5. Lassen Sie Ihre Knie nach unten fallen und senken Sie Ihren Körper auf den Boden.
  6. Streck deine Beine aus, drehe die Spitzen deiner Füße auf die Matte und lege deine Hände unter deine Schultern.
  7. Einatmen, um einen Teil, die Hälfte oder den ganzen Weg nach oben in die Kobra-Position zu heben.
  8. Atme aus, um den Rücken nach unten zu senken, und schiebe dich dann nach oben in den nach unten gerichteten Hund.
  9. Halte diese Pose für mindestens fünf Atemzüge.
  10. Atme aus, während du springst, trittst oder mit den Füßen auf die Oberseite der Matte gehst und stehe in einer Vorwärtsbeuge.
  11. Atme dann ein, um deine Arme über dir anzuheben.
  12. Atme aus, um deine Arme am Körper wieder nach unten zu senken.

Bootsposition

Diese Haltung wirkt auf den ganzen Körper, insbesondere auf den Kern, und hilft, Stress abzubauen.

  1. Setz dich auf den Boden, mit den Beinen zusammen und strecke dich vor dir aus.
  2. Beugen Sie Ihre Knie und heben Sie Ihre Füße vom Boden, so dass Ihre Oberschenkel in einem Winkel zum Boden stehen, während Ihre Schienbeine parallel zum Boden verlaufen.
  3. Streck deine Arme vor dir aus, so dass sie parallel zum Boden verlaufen.
  4. Wenn Sie können, richten Sie Ihre Beine aus, während Sie Ihren Oberkörper anheben.
  5. Halte diese Pose 30 Sekunden lang.
  6. Mindestens fünfmal wiederholen.

Dielenpose
Verbringen Sie 10 bis 20 Minuten damit, Variationen der Plank-Pose zu machen.

  1. Treten Sie von der Tischplatte aus mit angehobenen Fersen zurück.
  2. Bringen Sie Ihren Körper in eine gerade Linie. Vielleicht möchtest du deinen Körper in einem Spiegel überprüfen.
  3. Aktiviere deine Kern-, Arm- und Beinmuskulatur.
  4. Halten Sie hier mindestens eine Minute lang.

Der Takeaway

Verpflichte dich zu dir selbst und deiner Praxis, wenn du mit Yoga abnehmen willst. Nehmen Sie kleine, schrittweise Änderungen vor und setzen Sie sich bescheidene Ziele, damit Sie sich eher an sie halten.

Wenn Sie Ihre Praxis und Ihr Bewusstsein vertiefen, werden Sie sich von Natur aus von gesunden Lebensmitteln und Lebensweisen angezogen fühlen. Es ist zwar nicht garantiert, dass Sie abnehmen werden, aber es ist definitiv wahrscheinlich. Ihre positiven Ergebnisse können weit über die Gewichtsabnahme hinausgehen.